Archiv
20.02.2017
CDU-Fraktion fordert Prüfung verstärkter Videoüberwachung im Stadtgebiet
Videoaufzeichnungen an Orten/Plätzen in Greifswald, an welchen es vermehrt zur Begehung von Straftaten gekommen ist und dies auch zukünftig zu erwarten ist, könnten wegen des erhöhten Risikos des Entdeckt- und Erkanntwerdens zu einer Reduzierung von Straftaten führen, aber auch zur vermehrten Aufklärung von Straftaten beitragen. Auch im Kampf gegen Vandalismus, der in Greifswald stetig zunimmt und bei dem die Aufklärungsrate verschwindend gering ist, könnte eine vermehrte Videoüberwachung nützlich sein.  Aus diesen Gründen möchte die CDU-Bürgerschaftsfraktion den Oberbürgermeister durch die Bürgerschaft auffordern lassen zu prüfen, ob und an welchen Stellen es möglich und rechtlich zulässig ist, solche Videoüberwachungen durchzuführen.
weiter

01.02.2017
Liebe CDU-Freunde, sehr geehrte Damen und Herren,

mit vielen Mitgliedern habe ich bereits auf unserem traditionellen Neujahrsfrühstück auf das neue Jahr 2017 angestoßen. Allen anderen wünsche ich auf diesem Wege alles Gute, Gottes Segen, Gesundheit und Freude. In diesem Jahr waren wir erstmals im „Marell Coffee“, um dort den Jahresauftakt mit gutem Essen und in entspannter Atmosphäre zu begehen. Recht schnell waren alle Plätze mit über 30 Unionsfreunden besetzt. Trotz des guten Appetits der Anwesenden blieb an diesem Vormittag niemand hungrig. Denn die leckeren Speisen waren reichlich und wurden immer wieder nachgefüllt. Ich freue mich, dass unsere Veranstaltung wieder eine solche Zustimmung gefunden hat.
weiter

31.01.2017
 Die Bürgerschaft hat in der auf Antrag der CDU-Fraktion am 30.01.2017 stattgefundenen Sondersitzung der Bürgerschaft mit knapper Mehrheit der den Oberbürgermeister Dr. Fassbinder (Grüne) stützenden Fraktionen den u.a. von der CDU-Bürgerschaftsfraktion eingebrachten Antrag eines Appells der Bürgerschaft an den Senat der Universität, den unsäglichen Beschluss zur Ablegung des Namensbestandteils „Ernst-Moritz-Arndt“ zu überdenken, abgelehnt. Die 21 Stimmen gegen den Antrag kamen von den Bürgerschaftsmitgliedern der Fraktionen SPD, Grüne und der LINKE. Leider reichten die 18 Pro-Stimmen nicht aus, um den klar zum Ausdruck gebrachten Willen der Greifswalder Bürger umzusetzen. Obwohl sich so viele Bürger mit Willensbekundungen „pro Arndt“ an die Bürgerschaft, die Fraktionen, einzelne Bürgerschaftsmitglieder oder über die Medien an die Öffentlichkeit gewandt hatten, wie dies in den 27 Jahren des Bestehens der Bürgerschaft noch nie der Fall war, hat die „OB-Mehrheit“ in der Bürgerschaft diesen Willen ignoriert und ist vor dem Universitätssenat und dessen als nur „eingeschränkt demokratisch herbeigeführter“ Entscheidung eingeknickt! Eine direkte Beteiligung der Studierenden, wie dies im Jahr 2010 noch der Fall war, hatte es nicht gegeben und auch die Mitarbeiter der Universität wurden nicht in den Meinungsfindungsprozess einbezogen. Das Abstimmungsverhalten bei der namentlichen Abstimmung wird auf der Internetseite des CDU-Stadtverbandes dokumentiert werden (www.cdu-greifswald.de).
 
weiter

09.01.2017
Dr. Sascha Ott: „Den politischen Höhepunkt des Jahres 2017 bildet die Bundestagswahl – wir wünschen unseren Kandidaten hierfür alles Gute, Gesundheit, Erfolg, Glück und Gottes Segen!“
In diesem Jahr fand am 7. Januar das traditionelle Neujahrsfrühstück des CDU-Ortsverbandes Innenstadt/ Schönwalde erstmals im „Marell Coffee“ statt. Ein Jahresauftakt mit gutem Essen, in entspannter Atmosphäre sowie das erste Wiedersehen im neuen Jahr mit vielen Unionsfreunden – das ist mittlerweile ein Garant für eine sehr gute Beteiligung der CDU-Mitglieder.
weiter

28.12.2016
Liebe CDU-Freunde, sehr geehrte Damen und Herren,

der regelmäßige Stammtisch findet immer mehr Anklang. Auch das zweite Treffen am 7. Dezember 2016 im „Kontor“ war gut besucht. Wichtigstes Thema war natürlich die bevorstehende Gründung des „Konservativen Kreises“ in Anklam. Aber auch aktuelle Themen aus Greifswald und Umgebung wurden erörtert. Die Teilnehmer führten intensive Diskussionen über die Schul- und Haushaltspolitik sowie die bevorstehenden personellen Änderungen im Greifswalder Rathaus.
weiter

27.12.2016
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Unionsfreunde,

der Ortsverband Innenstadt/Schönwalde lädt wieder zum traditionellen Neujahrsfrühstück ein. Gemeinsam mit ihrem Partner oder Ihrer Familie wollen wir das neue Jahr zünftig und fröhlich begrüßen!
weiter

24.12.2016
 Statt sich auf ein „friedvolles Weihnachtsfest 2016“ freuen zu können, mussten wir vor wenigen Tagen die schreckliche Meldung vom Attentat auf einen Berliner Weihnachtsmarkt zu Kenntnis nehmen. Zunächst denkt ein jeder, dass es keinen absoluten Schutz gegen Terroristen geben kann, erst recht nicht in einer freien Gesellschaft. Bedenklich aber stimmt eine Meldung, die eigentlich nur als Randnotiz zu den Geschehen in Berlin durchdrang. In Deutschland werden aktuell 549 „islamistische Gefährder“ gezählt, wobei nach dem früheren Bundesinnenminister Friedrich  Gefährder Personen sind, „bei denen Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass sie erhebliche Straftaten begehen könnten“. Zum Vergleich: Es werden derzeit ca. 20 Gefährder mit rechtsradikalem und 10 Gefährder mit linksradikalem Hintergrund erfasst!
 
weiter

11.12.2016
In einem Monat, am 11. Januar 2017, ist an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald eine hochschulöffentliche Diskussion darüber geplant, ob eine Universität heute noch einen Namenspatron braucht oder nicht. Über die geplante, erneute Namensdiskussion an der Universität kann Axel Hochschild, Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes, nur den Kopf schütteln.
weiter

05.12.2016
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe CDU-Mitglieder,

wie bereits angekündigt, laden wir gemeinsam mit Marianne von Weber, der Vorsitzenden des Vereins der Freunde und Förderer der Kirche St. Marien zu Greifswald e.V., ein zur „41. Bläsermusik im Kerzenschein“.
Anschließend wollen wir den Abend auf dem Weihnachtsmarkt ausklingen lassen.


weiter

02.12.2016
Liebe CDU-Freunde, sehr geehrte Damen und Herren,

der Stammtisch am 2. November 2016 war schon mal ein guter Anfang. Mit etwa 20 Freunden aus den beiden Greifswalder Ortsverbänden konnten wir lebhaft über die politische Lage in unserer Stadt, unserem Land sowie im Bund diskutieren. Schwerpunkt war natürlich die bevorstehende Gründung des „Konservativen Kreises“.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Egbert Liskow Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook Arbeitskreis Netzpolitik
© CDU Stadtverband Greifswald  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.35 sec.